((Sudoku – das match – genannt Sudama))


Sudoku – das match

abgekürzt:

((Sudama))



Spielen Sie Sudama – die neue Sudokuvariante
kreiert und publiziert von Dipl. Ing. Manfred Koch

Vertrieb durch

DTP-Studio Koch


Dieses Brettspiel für mehrere Personen ist Strategiespiel und Gesellschaftsspiel zugleich und somit auch für Kinder, die einfachste Variante selbst für Kleinkinder im Vorschulalter und auch für Spieler, die sich als Sudoku-Muffel sehen, bestens geeignet.
Nun endlich können mehrere Teilnehmer Sudoku gegeneinander spielen, ohne dass bestimmte Zahlenplatzierungen vorgegeben werden müssen, wie das bei herkömmlichen Sudoku-Brettspielen der Fall ist. Dennoch entsteht immer ein vollständig ausgefülltes Sudoku-Feld. Begonnen wird mit dem Setzen auf ein völlig leeres Sudoku-Feld. Genau das funktioniert normalerweise nicht, denn das Spiel würde fast unweigerlich nach wenigen gesetzten Zahlen in einer Sackgasse enden. Der Einsatz von Jokern und das Ziehen von Zahlenkarten nach den eigens dafür entwickelten Spielregeln machen es möglich.
Der zu Beginn leere Spielplan führt zu einem ständig anderen Spielverlauf, der kaum voraussehbar ist und damit bei den Spielern für Spannung und Unterhaltung sorgt.

Beginnend mit einem völlig leeren Spielfeld entsteht
immer ein vollständig ausgefüllter Sudokuplan.

Sudoku kann nun ganz echt entweder als Strategiespiel – ähnlich wie Dame oder Mühlespiel – von 2 Mitspieler gegeneinander, oder als Gesellschaftsspiel für bis zu 6 Personen gespielt werden (Rechte der Spielregeln by DTP-Studio Koch). In jedem Spiel gibt es 2 mal einen Gewinner, es besteht also eine 2. Gewinnchance, dadurch gestaltet sich der Spielverlauf spannender und kurzweiliger und macht es so auch für weniger "Sudoku-Besessene" Spieler interessant. Es stehen 4 Spielpläne für verschiedene Schwierigkeitsgrade zur Verfügung und es werden verschiedene Spielvarianten angeboten. Damit können auch für "absolute Sudokulaien" einfache und dennoch abwechslungsreiche und interessante Spiele ausgwählt werden. Sie können sich die Variante selbst aussuchen die Ihnen und Ihren Mitspielern am besten zusagt.


Zum Beispiel:

Zufall16er Plan
Bei Teilnahme von weniger versierten Mitspielern erhöht der Zufall
durch das Ziehen von Zahlenkarten die Gewinnchancen dieser Teilnehmer
und das Spiel bleibt auch für diese Spieler interessant.
Der Einfluss des Zufalls lässt sich durch Wahl einer anderen Spielvariante
aber auch geringer halten, was von Interesse ist, wenn gleichstarke erfahrene
"Sudokukrieger" dieses Denkspiel strategisch gegeneinander spielen.


16er Plan
Der kleinste Plan – ein 16er Feld (4 Reihen, 4 Spalten und 4 Rechtecke
für die Zahlen 1 – 4), scheint auf den ersten Blick trivial und nur als
Zahlenrätsel für Kinder geeignet, doch weit gefehlt:
Spielen Sie die Variante "Sudamakönig". Damit wird dieses Feld
auch für Erwachsene salonfähig und es ergibt sich als Gesellschaftsspiel
eine anspruchsvolle und sehr unterhaltsame Spielvariante.


36er Plan
Wenn Sie Sudama als Gesellschaftsspiel mit mehreren Teilnehmern
spielen möchten, wählen Sie am besten das 36er Feld (6 Reihen,
6 Spalten und 6 Rechtecke für die Zahlen 1 – 6). Das Spiel ist übersichtlich
und dennoch interessant, relativ schnell beendet und es kommt keine
lange Weile auf. Sie können mehrere Spiele spielen und nach einer
ganz einfachen Regel Punkte notieren und so den Gesamtsieger ermitteln.


64er Plan
Das 64er Spielfeld (Zahlen 1 – 8) ist für anspruchsvollere Sudokufans gedacht.
Gegenüber einem herkömmlichen Sudoku, bei dem es nur darauf ankommt
die freien Felder korrekt auszufüllen, gibt es bei Sudama einen entscheidenden
Unterschied
:
Sie müssen durch Ihre Spielstrategie die Zahlen möglichst so setzen,
dass Ihre Gegner keine oder wenig Chancen zum Setzen haben.
Das macht bei 64 Feldern die Sache schon ganz schön knifflig.


81er Plan
Der 81er Spielplan gleicht dem Standardsudoku für die Zahlen 1 – 9.
Er bleibt den wirklichen Sudokukönnern und Strategen vorbehalten,
denn hier noch die Übersicht zwecks guter Spielstrategien zu behalten
erfordert schon das Konzentrationsvermögen eines versierten Schachspielers.
Als Gesellschaftsspiel für mehrere Personen ist dieser Plan eher ungeeignet.
Wohl aber, wenn zwei Strategen, ähnlich wie bei Halma, Mühlespiel oder Damespiel
Ihre Kräfte messen wollen.


Egal welche Variante Sie letztlich bevorzugen, kein Spiel gleicht dem anderen, denn es gibt durch den Einsatz und Wechsel der Joker eine fast unendlich große Anzahl an Spielverläufen. Oft ähneln sich diese eine Weile und dann ist wieder alles ganz anders. Auch jeder Spielplan spielt sich nicht nur wegen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade anders, sondern auch wegen der Spielfeldaufteilung, die sich je nach Plangröße aus Rechtecken oder Quadraten ergibt. Bei einem herkömmlichen Sudoku müssen nur die entsprechenden Zahlen korrekt eingesetzt oder eingetragen werden. Bei Sudama dagegen ist zusätzlich eine gute Spielstrategie, durch welche die Möglichkeiten der Mitspieler eingeschränkt werden, von entscheidender Bedeutung. Somit ist Sudama nicht nur ein einfaches Zahlenr├Ątsel, sondern Gedultsspiel, Knobelspiel und Denkspiel in einem.

All das trägt zur Faszination von Sudama bei!


An Sudama interessiert?

Dann lesen Sie bitte vor dem Kauf unbedingt weiter, was Sie hier erwerben:
Sudama ist derzeit noch nicht als komfortable Brettvariante verfügbar, ob und wann das der Fall sein wird und zu welchem Preis, hängt letztendlich von dem sich bildenden Interessentenkreis ab, auch ob es einmal ein online-Forum und/oder eine online-Variante geben wird.
Deshalb steht das Spiel derzeit nur zum "selber basteln" als pdf-Datei zur Verfügung.

Hier erwerben Sie

Zur Herstellung der Spielpläne und der Spielsteine (Zahlenkarten) benötigen Sie nur etwas Pappe, Kleber und Papier.
Nach 1–2 h Bastelarbeit ist alles erledigt.


Entschädigt für Ihr Basteln werden Sie durch:

. . . und sollte Ihnen Sudama wider Erwarten keinen Spaß bereiten, besitzen Sie mit dem 81er Feld ein preiswertes Sudoku-Spielbrett mit Zahlenkarten.


WICHTIGE TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN:

Das Ganze wird als E-Mail Anhang im pdf-Format verschickt.
Deshalb benötigen Sie erst einmal einen Computer mit Internet-Anschluss.
Weiterhin erforderlich ist lediglich der Acrobat-Reader ab Version 5.0 und ein s/w oder besser Farbdrucker bis DIN-A4. Der Acrobat-Reader gehört mittlerweile zur Standardausrüstung eines jeden Computers. Außerdem können Sie ihn sich im Internet kostenlos herunterladen.



Immer noch an Sudama interessiert?

Klicken Sie hier zum Erwerb von Sudama für nur 3,90 Euro.

zu den AGB





Google Werbung

Tagesgeld




Auf unserer Linkliste finden Sie weitere interessante Seiten zum Thema
zur Linkliste



Verantwortlich für diese Seite ist:
Dipl. Ing. Manfred Koch
DTP-Studio Koch
Sonneberger Str. 72
98744 Oberweißbach
Grafiken:
Interest-Verlag GmbH Augsburg (Lizenz DTP-Studio Koch 1994),
M. Koch Oberweißbach,

Valid HTML 4.01